Vereinskommunikation mit Tobias Pöschl - Teil 2 podcast cover 24

Tobias Pöschl aus Dortmund wird nicht nur beruflich, sondern auch ehrenamtlich als Kommunikationsexperte bezeichnet. Sowohl Face2Face Kommunikation als auch digitale Kommunikation stehen im Mittelpunkt von „Vereinskommunikation“. Er beschreibt nicht nur, wie optimale Kommunikation innerhalb und außerhalb des Vereins funktioniert, sondern kennt auch die gängigsten Herausforderungen, die Vereinsmitglieder zu bewältigen haben. Tobias erzählt uns auf einfache Art und Weise, wie Kommunikation im Verein gelingt.

https://www.instagram.com/vereinskommunikation/

Online-Seminar „Interne Kommunikation für Vereine“ am 20. Februar 2023
Am Montag, 20. Februar 2023, gibt Tobias ein Online-Seminar zum Thema „Interne Kommunikation für Vereine“. Veranstalter ist der Regionssportbund Hannover. Das Seminar ist für alle Interessierten offen. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro und kann hier über das Bildungsportal des Landessportbunds Niedersachen gebucht werden.

Hast du auch Fragen an unsere Gäste?
Dann teile sie uns hier mit: www.flowcity.at/podcast und wir stellen sie in einer der nächsten Folgen. Sei Teil des Podcasts und gestaltet ihn jetzt interaktiv mit.

In diesem Podcast tauschen wir uns persönlich mit erfahrenen Vereinsfunktionären aus, um Wissenswertes rund um die Vereinsarbeit und Ehrenamt zu verbreiten. Alltägliche und auch nicht alltägliche Probleme und Herausforderungen von Mitgliedern und Funktionären im deutschsprachigen Raum können mithilfe von Tipps, Tricks, neuen und schrägen Ideen sowie Impulsen aus der Praxis gelöst werden.

Lass uns connecten:


Facebook: www.facebook.com/flowcity.community


Instagram: www.instagram.com/flowcity.community

www.flowcity.at/podcast

Transkript laden

Vorsicht, Transkript zur Episode automatisch erzeugt und kann lustig sein.

Manuel 

Tobias beschloss Dortmund wird nicht nur beruflich, sondern auch ehrenamtliches Kommunikations Experte bezeichnet sowohl Face to Face Kommunikation als auch digitale Kommunikation stehen im Mittelpunkt von Vereins Kommunikation. Er beschreibt nicht nur die optimale Kommunikation innerhalb und außerhalb des Vereins funktionieren, sondern kennt auch die gängigsten Herausforderungen, die Vereinsmitglieder zu bewältigen haben. Tobias erzählt uns auf einfache Art und Weise wie Kommunikation. Im Verein gelingt. 

Angelika 

Hallo, liebe Flo City Community. 

Manuel 

Super, dass du wieder mit dabei bist beim Podcast für Vereine, Funktionäre und Mitglieder Vereins Booster ist ein Podcast für Vereine und nimmt Inspiration der Haltung steht vor allem 1 im Vordergrund. 

Angelika 

Gemeinsam für unsere Vereins Welt Dell Ehrenamt Ehrensache. Ubia ist wir freuen uns, dass wir die heute bei uns im Podcast haben, und da ist um das Thema Kommunikation im Forellen geht, lautet die erste Frage was ist denn lieber telefonieren oder Textnachrichten zu schreiben? 

Tobias 

Haha, bin ein Kind der 70er ich habe tatsächlich noch eine Tendenz zum Telefon zu greifen. 

Angelika 

Sehr gut. Die zweite Frage. 

Manuel 

Bist du lieber Amerada unterwegs oder im Schwimmbecken beim Schwimmen? 

Tobias 

Verrat ganz ein Deutig? 

Angelika 

Okay und bevorzugt das Social Media, Instagram oder Facebook? 

Tobias 

Ganz eindeutig Instagram, weil Vereins Kommunikation neben E Vereins Kommunikation auf Instagram ist. 

Angelika 

OK spitze Wir haben wir schon direkt beim Thema Kommunikation im Verein wie bist du eigentlich zu dem spannenden und doch sehr komplexen und weitschichtigen Thema Kummer? 

Tobias 

Da muss ich ein bisschen ausholen. Ich hab vor Urzeiten vor mehr als 20 Jahren mal Kommunikationswissenschaft in Münster in Westfalen studiert. Dementsprechend sieht es genau das Thema Kommunikation durch meinen durch mein gesamtes Berufsleben und in den. In den letzten 20 Jahren war ich. Unter anderem weiß ich L freier Journalist Online, Redakteur, Pressesprecher, Kommunikationsmanager in Verbänden tätig, aber immer. Mit dem Schwerpunkt Kommunikation, interne Kommunikation, externe Kommunikation. Und vor? Napp 10 Jahre habe ich angefangen, auch ehrenamtlich zu dem Thema Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Social Media, interne Kommunikation und Krisen Kommunikation für Vereine in Deutschland, meistens Sportvereine, dann auch tatsächlich erste Workshops und Seminare zu geben. Und ja, so bin ich dabei geblieben. 

Manuel 

Und du hast ja durchaus interessanten Kanal Social Media Kanal hat den werden wir unten verlinken und da gibst du immer sehr viele Tipps preis und so vielleicht du hast das jetzt erwähnt? Die interne Kommunikation innerhalb von Vereinen also hier Trends, das ist ganz stark in den Verein drinnen und noch extern bei der internen Kommunikation gibt es da spezielle Ansätze, die was du verfolgst, wo man sagt, man möchte dort die Kommunikation des Miteinander. Druck verbessern innerhalb von Vereinen wie können wir? Jetzt los starten? 

Tobias 

In meinen Seminaren. Fangen wir auch meistens damit an, einmal nach links und rechts zu gucken, wenn man sich anguckt. Die interne Kommunikation ist tatsächlich. Auch in vielen Unternehmen und größeren Organisationen ein Ich nenne es mal ein Stiefkind der Unternehmenskommunikation. Das ist leider in vielen Vereinen tatsächlich auch. Zumindest ein bisschen so, was die interne Kommunikation. Mal vernachlässigt wird mal links liegen gelassen gelassen wird. Woran das jetzt liegt? Die eine Auflösung, die für alle Vereine passt, hab ich jetzt hab ich leider auch nicht und was ich sagen möchte es gibt unzählige Vereine, die eine großartige interne Kommunikation machen und d, die als Verein davon profitieren und deren Mitarbeitern auch tatsächlich davon Profi. Wenn ich mal so auf die letzten 10 Jahre in meinen Seminaren und Workshops zurück gucke, haben sich so ein paar Faktoren herauskristallisiert, die ich zurück gespielt bekommen habe. Von den Vereins Vertretern. Wenn es darum geht, was schlechte interne Kommunikation ist. Oft hängt das damit zusammen, dass dann eben Verein meistens auf Vorstandsebene oder auf Leitungsebene dann tatsächlich. Schlicht kein Bewusstsein dafür gibt, wie wichtig interne Kommunikation tatsächlich für ein Verein ist, der dementsprechend werden für das Thema auch relativ wenig Ressourcen zur Verfügung gestellt also Zeit, Mitarbeiter, neue Geld. Oft gibt es aber auch tatsächlich keine passenden Kanäle für die interne Kommunikation im Verein. Das kann manchmal auch daran liegen, dass es. Ganz banal vielleicht einfach nur die Mitglieder Datenbank veraltet ist und dass da keine. Wir haben keine Kontaktmöglichkeiten hinterlegt sind oder keine demografischen Daten hinterlegt, sind anderes großes Thema, was zu Unzufriedenheit auf Seiten der Mitglieder sorgt, wenn es um das Thema Internal Communication geht, ist oft was oft genannt wird, ist das Thema intransparente Kommunikation oder zu komplexe Abstimmungswege im Verein auf den verschiedenen Leitungsebene. Und wenn man sich dann noch eine andere Ursache mögliche Ursache für nicht optimale interne Kommunikation anguckt mehr auf der Arbeitsebene zum Beispiel keine Aktionsplan für die interne Kommunikation all das kann dazu führen, dass die interne Kommunikation im Verein so ein bisschen. Was heißt ein bisschen? Dass sie dann nicht optimal laufen kann, aber. Da mein meiner Meinung nach muss man keine Angst vorhaben, interne Kommunikation im Verein ist keine ist keine Raketen. Wissenschaft und gute interne Kommunikation im Verein ist auch für alle Vereine machbar, glaube ich nichts fest von überzeugt. Jetzt bin ich aber total abgeschweift, das tut mir leid. Du hast gefragt warum sollte man bei guter interner Kommunikation achten oder worauf sollte geachtet werden? Da kann ich mit dem Landsmann von euch halten. Paul Watzlawik, der Kommunikations Wissenschaftler, der Mal gesagt hat man kann nicht nicht kommunizieren, ne oder anders gesagt wo wo Informationen fehlen. Kennt glaube ich jeder aus dem Verein. Aus dem Unternehmen entstehen dann Gerüchte flurfunk Falschinformationen machen die Runde. Und mit einer guten internen Kommunikation kann man da nicht nur gegensteuern, sondern man trägt dazu bei, dass solche Situationen dann überhaupt gar nicht erst gar nicht erst entstehen und auch da wieder von von Mitglieder Seite ausgeguckt was ist denn was ist den Mitgliedern wichtig, dass die für sich sagen, ja, mein Verein hat eine gute interne Kommunikation, das ist sind oft ganz banale Punkte wie ZB. Die wichtigen die wichtigsten Informationen kommen rechtzeitig bei den Mitgliedern an, die auch auf die Infos angewiesen sind. Die Vereinsleitung ist sichtbar und erreichbar. Der Verein und vor allem die Personen in Leitungspositionen vermitteln tatsächlich Wertschätzung, fördern das Engagement der Mitglieder. Dazu gehört aber auch, dass Veränderungsprozesse und Probleme tatsächlich adressiert und kontinuierlich begleitet werden. Und dass die Mitglieder bei wichtigen Entscheidungen auch tatsächlich einbezogen werden und sich über verschiedene Wege auch tatsächlich schnell und möglichst einfach dann tatsächlich einbringen können, das wäre so mein Basis. Rezept für eine gute Vereins Kommunikation. 

Manuel 

Aus der vielleicht schon erlebt, dass innerhalb Verein oder Verband S von seitens der Mitglieder so bekommen es eigentlich gar nichts über uns Bescheid wissen. Gibt es solche Situationen auch? 

Sprecher 1 

Aha ja, es ist nicht. 

Manuel 

Oder eher weniger Alter? 

Tobias 

Stichwort Stichwort Informationsflut, ne. Das kenne ich tatsächlich eher von von Unternehmensseite im Verein ist es meistens doch meiner Erfahrung nach und von dem was ich zurückgespielt bekomme eher so, dass die Mitglieder schon wissen wollen. Also was passiert im Hinterzimmer? Natürlich gibt es eben im Verein jetzt kein klassisches Hinterzimmer oder so irgendwie. Hat aber letztendlich glaube ich doch, dass viele Mitglieder wissen wollen, was im Verein vorgeht, ich geb dir recht vielleicht jetzt nicht bis ins bis ins letzte Detail, wenn es darum geht irgendwie einen Fördermittelantrag zu stellen, aber ich glaube, die meisten Vereinsmitglieder wollen und beim fördermittelantrag Schutz zu bleiben, ist schon wissen für was ein Fördermittelantrag zum Beispiel gestellt wird wie die Erfolgschancen vielleicht sind und wenn es dann tatsächlich die Mittel bewilligt werden, wofür die dann auch tatsächlich. Eingesetzt werden soll. 

Manuel 

Okay, spannend. 

Tobias 

Vielleicht idealerweise sogar vorher noch gefragt werden Leute, wir stellen hier einen relativ offenen Fördermittelantrag, was sollen wir damit machen? Sollen wir Duschen, renovieren oder sollen wir das Außengelände frisch machen? 

Angelika 

Würdest du sogar? Sagen, dass es sehr wichtig ist, dass man bei jeder Entscheidung allen Mitgliedern mit einbezieht. 

Tobias 

Ja, da sind wir beim Thema was Manuel gesagt hat, muss man muss man will man tatsächlich alles wissen also ich glaube da. Jeder kennt seinen Verein ja tatsächlich am besten und ich glaube da wenn man in einer Leitungsrunde im Verein ist ungleich in einer leitenden Kommunikations Rolle im Verein entwickelt man schnell ein relativ gutes Fahrgefühl dafür. Was bei welchen Themen die Mitglieder dann tatsächlich auch früh eingebunden werden sollten, das können größere Themen sein, das können aber auch kleinere Themen sein, wofür für die Vereine für die Mitglieder wirklich Herzblut. 

Manuel 

Das heißt, das ist durchwegs nicht mehr meine mein Gefühl, wenn ich bin oft in der Situation, war es im Inneren im Vorstand war und Woche dann den Vorstand oder die Funktion übergeben, habe ich niemand anderen quasi zurück, bei dem Mitglieder unterstützt hat, dass man dann sehr oft in der Situation ist, dass man gar nicht so recht was. Geht denn da überhaupt vor? Und da war er selbst überhaupt nicht sicher ist es, wenn wir vorher einfach so viele Informationen gehabt hat oder einfach die Kommunikation intern. Dass wir dann erst später bewusst waren, selber, dann trifft nicht optimal ist. 

Tobias 

Ja, das glaube ich auch das hängt für mich dann auch tatsächlich, wenn wir beim Thema Rollen bleiben, einfach damit zusammen du in der Rolle jetzt tatsächlich im Vorstand kriegst eben einfach unglaublich viel mit sag mal die Leute in der Rolle als als Übungsleiter oder sagen wir bei größeren Vereinen als hauptamtliche Mitarbeiter kriegen auch ne ganze Menge mit und die normalen Vereinsmitglieder? Ja na, da geht es, da kommt eben oft dann tatsächlich meiner Meinung nach darauf an, dass der Verein das dann auch tatsächlich auf dem Schirm hat genau den Punkt den du beschrieben hast. Nicht alle Mitglieder wissen automatisch alles alles ne das sagen wir, und je größer der Verein ist, desto komplexer wird das Thema auch das kennt er auch aus aus Organisation je größer die Komplexität ist, desto schwieriger ist es dann auch tatsächlich überhaupt erst mal alle Leute in Anführungsstrichen nur zu erreichen von motivierten und engagierten reden wir da noch gar nicht. 

Manuel 

Tobias, hast du aus deiner Erfahrung noch irgendwelche guten Beispiele? Womit bekommen am wo man sagt, es funktioniert eigentlich recht gut, die Kommunikation in? 

Tobias 

Ja, da geht mir ein Beispiel durch den Kopf, ich kann euch jetzt den Vereins Namen und den Ort nicht nicht nennen, aber das ist ein Beispiel wie Kommunikation. Einen wirklich gut funktioniert hat, ist sagen wir so ein traditionsreicher Sportverein aus aus Norddeutschland. Da ging es darum, dass die von der Stadt gebeten worden sind, doch bitte ihr Vereinsgelände zu räumen, weil das Vereinsgelände. Entwickelt werden sollte also da sollten dann. Ja, Wohn und Gewerbeimmobilien drauf drauf gebaut werden und das war, weil das Gelände beim pachtet mehr oder weniger hatte der Verein auch relativ keine, keine große Wahl und hat dann sofort erkannt ja, das ist was das geht unserem Verein im Zweifel an die Substanz, weil wir als Verein und unsere Mitglieder wir sind seit vielen, vielen Jahren hier. Uns ist der Standort ans Herz gewachsen. Und wenn wir können jetzt einfach so als Verein nicht von jetzt auf gleich einfach einen neuen Standorte ziehen. Natürlich wird es uns als Verein dann weitergeben, aber wir hängen schon an dem Standort so und dann wurde tatsächlich. Quasi ne ja grassroots Gras Wurzel Kampagne mehr oder weniger gestartet, um erstmal dann wirklich alle alle Mitglieder zusammenzubringen, denen das das Thema dann auch tatsächlich wirklich persönlich auch nahezubringen und jetzt nicht nur durch eine Email Hey Leute Stadt hat sich gemeldet. Wir müssen wir müssen umziehen, sondern das ist dann ein Punkt wo. Wo dann wirklich drauf gesetzt oder wo dann erkannt wurde, dass ein Thema, das geht uns tatsächlich alle an, dann müssen wir jetzt tatsächlich auch persönlich möglichst alle an einem Ort, dann zusammenkommen und. Darüber reden, darüber diskutieren und der Verein hat dann quasi auch seinen seinen Mitgliedern, soweit ich das noch dann nachverfolgen konnte, auch seine Strategie präsentiert, wie der Verein als Verein als Organisation jetzt tatsächlich mit der Herausforderung dann oben geht und dann quasi auch die die. Wieder über alle größeren Veränderungen in dem Prozess, dann tatsächlich auf auf dem Laufenden gehalten. Das fand ich das Waren war ein gutes Beispiel. 

Angelika 

Sehr cool also, wenn der ganze Verein wieder Zusammenkünfte ist, sagt schon von einem großen Zusammenhalt. Verschenkt Tobias Du hast gesagt Kommunikation ist nicht nur von Face to Face, sondern auch digital, was du irgendwelche Pools oder mittels Video empfehlen kannst. 

Tobias 

Ja, digitale Kommunikation ist natürlich ein weites Feld, ne, wenn wir jetzt. Social Media auch mal unter digital fallen lassen? Würde ich da dann immer Fragen Social Media? Was wollen wir eigentlich? Was wollen wir als Verein, was ist mein, Was ist mein Ziel als Verein und wie kann Kommunikation darauf einzahlen und wie kann man innerhalb von Kommunikation Social Media drauf einzahlen? Und dann kommst du relativ schnell zu der Frage wen muss ich tatsächlich? Erreichen, um meine Ziele als Verein zu erreichen. Also lange Rede kurzer Sinn, wenn ich als Verein zum Beispiel auf der Suche bin nach. Neuen Mitgliedern möglichst im Alter von 14 bis 29 mal der klassische Alters Feld auf ne. 

Sprecher 

Das Wasser gab. 

Tobias 

Dann wird es mir als Verein relativ wenig bringen, wenn ich meine Kampagne zur Mitglieder Gewinnung, dann auf Facebook laufen lasse, weil zumindest in Deutsch, also jetzt meine deutsche Brille ne ich kenne die Nutzer kennen. Die Nutzerzahlen für für Österreich jetzt leider nicht. In Deutschland. Wäre für. Die 14 bis 29 in Facebook tatsächlich nicht der richtige digitale Kanal, sondern da müsstest du dann tatsächlich eben zu Instagram gehen, weil wenn tummeln sich die 14 bis 29 jährigen in Deutschland dann eher auf Instagram als auch Facebook oder ein anderes Beispiel? Ich brauche als Verein neue Mitglieder für meine Seniorensportgruppe und hab das und habe eine Übungsleiterin, die hat einen. Großartigen tiktok Account. Der Tik Tok Account ist bestimmt auch großartig und die Übungsleiterin ist auch großartig. Auch hier mit Blick auf die Nutzerzahlen in Deutschland oder demografische Daten in Deutschland jetzt in Deutschland die Altersgruppe über 50 nicht auf tiktok erreicht. Ne, das wäre dann eher was, wenn du wenn du für seine. Ganz Klischee für Deine, für Deinen, für deine Tanzsport sparte oder den Cheerleader für eine Cheerleader Gruppe? Weibliche Nachwuchskräfte brauchst, dann wärst du zum Beispiel bei bei tiktok genau richtig, wenn es um Social Media als digitale Kommunikation. Geht, wenn wir jetzt den Fokus ein bisschen kleiner machen und wirklich über digitale Tools nachdenken ganz klassisches klassisches digitales Tool ist Canva zum Beispiel habt ihr bestimmt schon mal gehört. Kanada ist ne Grafik Design Plattform für Leute, die sich mit Grafik Design nicht auskennen wie ich. Zum Beispiel ne? Du hast über du hast auf hervorragend, aber ihr seid ihr Profis, ne? 

Manuel 

Wir benutzen auch kann was weißt du? 

Tobias 

So, und das wird mir von vielen ist mir von vielen Vereinen auch zurück gespielt worden, das kann, war das ganze Thema. Grafik Design für Social Media vor allem für Social Media, aber auch für Flyer für Plakate, im Zweifel auch für kleine Vereins Zeitungen und so weiter. Unglaublich einfach gemacht hat. Also wie gesagt, viele Vereine nutzen kann, war schon sind die Vereine, mit denen ich darüber gesprochen habe sind durch die Bank tatsächlich keine Werbung für kann ja auch alle extrem zufrieden und die Basisversion ist glaube ich auch tatsächlich auch weiterhin noch noch kostenlos. Das kann ich als C als. Uhl nur empfehlen. Wenn wir uns jetzt eine dritte Dimension angucken von digital Tools für Vereine, bin ich jetzt in der letzten Zeit immer stärker über das Thema Vereins App Vereins Apps gestolpert. Es gibt, wer sich da mal ein bisschen links und rechts umguckt. Unzählige Apps, die speziell auf Vereine zugeschnitten sind. In Österreich gibt es zum Beispiel mit dem Vereins Planer ne sehr, sehr gute App. Die Vereinen, bei der bei der Verwaltung auch bei der Kommunikation mit den eigenen Mitgliedern hilft. Ein anderes Beispiel ist, aus dem Aus dem Schwarzwald ist, ist das Team von Julabo auch eine Vereins App. Hier liegt der Schwerpunkt dann auf möglichst einfachen Buchungen von Vereins angeboten also, da ist die Tool Kiste nicht Werkzeugkiste gerade dabei, sich immer weiter zu vergrößern. 

Angelika 

Auf jeden Fall. Und wenn wir jetzt über digitale Kommunikation gesprochen haben? Wir schätzten die Lage in 10 Jahren ein. Glaubst du, dass die direkte und persönliche Ansprache und Kommunikation wichtig sein wird oder dass dies kommen wird? 

Tobias 

Ich glaube, als im Verein als Verein, als Organisation, wo Menschen tatsächlich zusammenkommen wird, wird es immer wird es immer hoffentlich klug Raum für tatsächlich im persönlichen Austausch geben und muss es auch geben. Sei es jetzt auch, wenn wir da wieder mehr in Richtung gehende Kommunikation denken. Eine Mitgliederversammlung hat einfach auch ihren Sinn. Das muss jetzt nicht jede Mitgliederversammlung irgendwie in der Halle gemacht werden, aber es sollte finde ich, auch nicht jede Mitgliederversammlung, nur Teams gemacht werden, wenn man beides bisschen zusammenbringt. Also jetzt sagen wir mal one to one Comedy also 1 zu 1 Kommunikation oder Face to Face oder wie auch immer ich glaube, dass das ganze Thema Messenger, also whatsapp, Signal und alles was dazugehört. Ich glaube, das wird. Wenn das Thema Datenschutz daran noch ein bisschen beackert wird ich glaube, das wird dann tatsächlich noch noch viel wichtiger werden auch in der vor allen Dingen interne Vereins Kommunikation. Da werden wir dann auch wieder beim Thema Vereins Apps zum Beispiel die dafür dann ja auch oft datenschutzkonforme Plattformen. 

Manuel 

Bieten Christian Erwin Richtung Social Media Canberra Tools Was gibt man so seinen Verein nach außen hin speziell zu Sponsoren? Präsentieren möchte. Gibts da irgendwas, was man speziell auch beachten muss oder soll? 

Tobias 

Ach wie. Ja, auch da, wenn wenn ich dafür die, die die Lösung hätte, die für jeden Verein überall passt bleiben werde ich selbst wenn es um den Vereinssport geht trotzdem irgendwie eine Insel in der Karibik davon davon mich leider weit entfernt auch da glaube ich, dass die die eine Lösung gibt, es wie gesagt nicht viele Vereine haben, aber sind da schon auf einem extrem guten Weg. Und auch meiner Meinung nach die Basis für jeden Vereins auftritt der Dreh und Angelpunkt für die gesamte Vereins Kommunikation gerade in Richtung extern, also potenzielle Unterstützer und Sponsoren, potenzielle neue Mitglieder wieder Einsteiger und, und und ist für mich aktuell immer noch eine gut gemachte, eine gut gepflegte, übersichtliche, tagesaktuelle Website. Social Media hin oder her ich bin mal von einem Verein gefragt oder von einem Vereinsvertreter gefragt werden wir haben relativ wenig Ressourcen mehr oder weniger, also vereinfacht gesagt wir müssen uns auf eine Sache konzentrieren, was wir machen sollen. Wir sollen wir dieses Social Media Gedöns machen oder sollen wir unsere alte Webseite von anno dazumal Nummer anpacken? Er gesagt Ja packt bitte als allererstes eure eure eigene Webseite. Letztendlich ist. Meiner Meinung nach meiner Erfahrung nach eine Website aktuell noch das, was sich die Leute sei es jetzt die die Marketing Professionals auf der Seite der Sponsoren oder eben auch Leute, die sich für den Verein interessieren, gucken sich oft als allererstes die Webseite an, weil es und sei es auch nur, weil die Webseite eben besser von. Google gefunden wird. Deshalb wäre mein Appell immer liebe Vereine bitte bringt eure Webseite in Schuss. 

Manuel 

Es wirklich oft, was man hört oder Mia werden Facebook oder Instagram Account? Wozu führt man Webseite brauchen und du? 

Tobias 

Ja, auch auch auch da da, da habe ich mir auch den Mund fusselig geredet schon Social Media ist also ein Social Media Account oder ein Facebook Account oder ein Instagram Account, das ist. Es ist besser als nichts, aber es ist kein Ersatz für eine eigene Webseite, wenn es wie gesagt um es partout wirklich nicht geht, wenn wirklich keine wirklich keine Ressourcen da sind und mit einer Webseite ist eben wirklich nicht klappt ja wie gesagt besser besser als nichts, aber meine Priorität wäre immer zuerst die Website anpacken, wenn dann noch Ressourcen über sind, dann stürzt euch auf Social Media stürzt sich auf das Thema Pressearbeit und natürlich die die interne Kommunikation. 

Angelika 

Wie ist gerade zum Thema Website ich würde gestern in einem Restaurant noch am Essen schauen und dann hat das Restaurant Website gehabt, sondern nur Facebook und ich habe keine Telefonnummer nicht gefunden und das ist oft sehr hinderlich dann wenn man recht lange herumsuchen. Google muss und beeinflusst nicht am ersten Blick findet denn wir Menschen haben immer gern schnell und bequem, und das funktioniert dann oft nicht, wenn man auf Google nicht auffindbar ist. 

Tobias 

Ja, definitiv also ich glaube an dem Thema Social Media und Suchmaschinen Marketing Suchmaschinenoptimierung wird in Zukunft von allen Seiten noch gearbeitet werden. Das wird auch besser. Werden und letztendlich werden auch heute schon die sozialen Medien auch immer mal wieder oder regelmäßig als Suchmaschinen genutzt, aber google ist eben tatsächlich noch zumindest in Deutschland ne korrigiert mich bitte wenn es in Österreich anders ist noch die aktuell noch die top Top Suchmaschine so und was man was noch bei den sozialen Medien auch zumindest immer im Hinterkopf behalten sollte worst Case es kann immer sein, dass. Es ist unwahrscheinlich, aber wir haben auch schon soziale Netzwerke verschwinden sehen. Ne Google plus und alles was dazu gehört oder mein VZ Studi VZ und dann sind im schlimmsten Fall auch alle Sachen, alle Bilder alles was dazu gehört des Vereins, dann im Zweifel weg. Aufnahme über eine eigene Website hat man zumindest noch. Bisschen mehr macht und Einfluss, wenn es um die eigenen, die eigenen Infos und die eigenen Bilder dann tatsächlich auch geht. 

Manuel 

Sehr spannend war es von der Seite betrachtet, brachte durchwegs sehr viel Sing. Absoluter genauso wie du sagst. Tobias Mauch. Eine oder spezielle Fragen für dich vorbereitet und da würde ich dich bitten, dass du jetzt einmal eine Zahl zwischen 1 und 30 nennst? 13 ist eine Kennzahl. 

Tobias 

Nee, mir ist heute 13 nur mehrmals über den Weg gelaufen, frag mich nicht frag mich nicht wieso das war, wenn immer. Nur ein Zufall? 

Manuel 

Okay, spannendes Isol jetzt die Frage 13 raus? 

Tobias 

Genommen hab ich aber auch gespannt was Frage 13 ist. 

Manuel 

Zu verkünden Angelika. 

Angelika 

Ja, und zwar was sind die größten Herausforderungen im Verein jetzt auf dich? Bezogen zum Thema Kommunikation? 

Tobias 

Die größten Herausforderungen gehabt wieviel Zeit haben wir denn ne? 

Manuel 

Wir haben genug Zeit also. 

Tobias 

Einen von einer. Ihr kennt ja auch 1 der Hauptprobleme, mit denen sich viele Vereine herumschlagen ist eben. Die engagierten Leute werden weniger die Leute, die Zeit und Geld haben, ein Ehrenamt zu bekleiden, werden werden weniger, das betrifft natürlich auch die Leute. Früher weiß ich der Schriftwart der Pressewart oder jetzt mittlerweile die Social Media beauftragte also insgesamt Leute, die sich um das Thema Kommunikation Könnern. Ich glaube immer noch, dass das Thema Kommunikation noch 1 der der. Der interessanteren Thema im Themen im Verein ist im Gegensatz sauer zu Führung, ne aber gut. Erst durch meinen beruflichen Hintergrund, ne aber letztendlich auch da in vielen Vereinen fehlen eben tatsächlich Leute, die sich um das Thema Kommunikation kümmern. Warum soll es beim Pressewart anders sein als beim Kassenwart? Ansonsten grundsätzlich. Eine Herausforderung oder die größte Herausforderung beim Thema Kommunikation von Vereinen insgesamt ist eben das Thema knappes Gut. Aufmerksamkeit als Verein bist du eben auch als Organisation Wettbewerb ums Thema Aufmerksamkeit von von den Leuten, die eben erreichen willst und sei es jetzt neue potenzielle neue neue Mitglieder und dieses Thema Kampf um Aufmerksamkeit, Kampf ums Knappe gut Aufmerksamkeit. Anderes Stichwort Informationsflut. Das wird nicht, das wird nicht besser werden Wolf Schneider. Hier zitiert sprach Papst und Journalisten Lehrer hat schon vor. Keine Ahnung, wie vielen Jahren gesagt, es wird mehr geschrieben als gelesen wird und das wird tatsächlich glaube ich in Zukunft auch. Sich noch weiter noch weiter verstärken, so dass du als Verein so dass man als Vereins Kommunikator, dann noch stärker um die Aufmerksamkeit von den Leuten kämpfen muss. Kämpfen müssen wird die man tatsächlich dann erreichen möchte? Also das wären für mich die beiden großen Herausforderungen zum einen Stichwort Personalmangel anderes Stichwort Informationsflut und. Kampf um Aufmerksamkeit? 

Angelika 

Deiner Meinung noch oder deinen Erfahrungen noch konzipiert dir im Vereinswesen speziell auf das Thema Kommunikation bezogen, was verändert im Gegensatz zu früher oder vielleicht zuvor und noch Corona? 

Tobias 

Ja, das ist. Gut gutes Thema ich habe schon mehrmals in meinen Seminaren gesagt Falls Corona zumindest einen positiven Effekt gehabt haben sollte, dann den, dass jetzt viele Leute aus dem Vereinssport aus dem Umfeld. Mittlerweile wirklich Profis sind, wenn es darum geht, wenn es um Video, Calls und online Fortbildungen geht, also das ab da hab ich tatsächlich eine. Einen enormen Zuwachs mitbekommen und die Leute gehen damit auch so unglaublich sicher mittlerweile um, und da kann ich noch. Erinnern als ich zum Beispiel Marion Sportbund, Hannover, haben wir angefangen vor vielen, vielen Jahren die ersten Online Fortbildungen anzubieten. Nichts anderes als Video Calls und die Leute hatten einen echten Heiden Respekt vor und jetzt? Wie gesagt, Ihr werdet auch kennen alle Profis mittlerweile ne ja ansonsten Stichwort Corona Ich glaube Corona hat auch noch mal dafür gesorgt. Dass viele Vereine darüber sich Gedanken gemacht haben, wie sie mit dem Thema Krisen Kommunikation tatsächlich auch umgehen können oder Kommunikation unter erschwerten Bedingungen ich glaube, Corona hat auch noch mal Push gegeben, darüber nachzudenken, wie wichtig tatsächlich. Interne Kommunikation gerade in Krisenzeiten, wo das Informationsbedürfnis einfach viel höher ist, auch tatsächlich es und. Wenn ich mal ganz, ganz weit in die Vergangenheit zurück. Zurückdenke am Anfang also jetzt vor 10 Jahren, sagen wir mal darum bin ich oft gefragt worden ja hier, wir wollen wir sind die jüngeren Vereins Vertreter wir würden gerne bei uns im Verein jetzt mit Social Media also das war damals in Deutschland eben tatsächlich überwiegend Facebook Anfang, aber unser Vorstand ist. Deine Klasse, dein ihr kennt vielleicht auch früher, da wurde dann viel über sogenannte Shitstorms und so weiter und hate Speech gesprochen. Was natürlich auch alles seine Berechtigung hat, aber jetzt aus kommunikations Sicht mittlerweile zum Glück ist es jetzt glaube ich in den allermeisten Vereinen nicht mehr so, dass noch darüber diskutiert werden. Ob man als Verein eine Webseite braucht, ob man auf Social Media präsent sein sollte, weil wie gesagt, mittlerweile ist diskutiert auch keiner drüber Telefon abzuschaffen, nur weil man es könnte. 

Manuel 

Wir sind gut zu vergleichen. 

Angelika 

Interessante Endliche, die wir heute gewonnen haben vielen dank Tobias, dass du Zeit genommen hast. Es war sehr interessant. Obwohl es nur so ein kleiner. Bruchteil war von dem Thema Kommunikation. Das beschäftigt uns Menschen ja tagtäglich von der früh bis auf Sport, und es ist spannend, dass du das beruflich und im Verein machst und dass du auf Parallelen ergeben und wir kennen uns nur bedanken bei dir fürs Essen es war voll schön. 

Tobias 

Ich kann auch nur ganz, ganz herzlichen Dank sagen Danke für die Einladung wenn irgendwie nochmal hören wollt, ich komme gerne wieder ne. 

Manuel 

Sehr gerne. 

Tobias 

Wir können aber über viele Hörende anders Spekte von Vereinsarbeit sprechen, aber an dieser Stelle auch nochmal ganz, ganz vielen Dank für die für die Einladung. 

Angelika 

Wohl gerne so kurzweilig wie zum Zuhören. 11 Jahre. 

Tobias 

Dankeschön danke für die. Blumen Was wäre 

Manuel 

Vielen Dank mir wäre den Kanal natürlich auch noch verlinken. 

Angelika 

Hast du auch Fragen an unsere Gäste oder möchtest deine Erfahrungen mit uns teilen? Dann sei dabei und gestalte unsere Referenz. Welt mit unter www.flow site at Podcast. 

Abonniere hier den Podcast über die Plattform deiner Wahl:

>
Success message!
Warning message!
Error message!
Continue in browser
To install tap
and choose
Add to Home Screen